Où trouver de l'eau en Camping-car ? - ÖKO EUROPE

Wo finde ich Wasser im Wohnmobil?

Gehen Sie bald mit einem Wohnmobil los und fragen sich, wo Sie Wasser finden können? Suchen Sie Orte, an denen Sie Ihren Trinkwassertank auffüllen können?

Dieser Artikel wird Ihnen gefallen!

Wohnmobile liegen seit einigen Jahren voll im Trend, seit den Lockdowns sogar noch mehr. Diese letzte Periode brachte nach besonders heiklen Monaten die Lust an Freiheit und Raum zurück.

Aber wenn das Reisen im Wohnmobil auf den ersten Blick ein 5-Sterne-Traum mit (fast) allen Annehmlichkeiten eines Zuhauses ist, wohin man auch geht, bleibt es nicht dabei. weniger als das erfordert ein wenig Vorbereitung. Der Punkt, auf den neben den genehmigten Parkplätzen besonders geachtet werden muss, ist das Wassermanagement.

Orte, an denen Sie Wasser für Ihr Wohnmobil auffüllen können:

  1. Tankstellen
  2. Campingplätze
  3. Wohnmobilbereiche
  4. Öffentliche Brunnen
  5. Friedhöfe
  6. In der Natur

Wenn es wichtig ist, diese Orte zu kennen, sind bestimmte Tipps zur Erhaltung Ihrer Gesundheit ebenso wichtig. Wir werden so sehen:

  • Warum Sie beim Trinken von Wasser vorsichtig sein müssen
  • Die Wichtigkeit der Reinigung der Tanks vor der Abreise

Entdecken Sie den Rest ohne weitere Verzögerung.

Warum ist Wasser eine Frage des Managements?

Auch wenn Sie fast alles einpacken, was Sie für Ihre Reise brauchen, benötigen Sie dennoch frisches Wasser. Je nach Wohnmobil ist das Fassungsvermögen des Wassertanks in der Regel auf 100-150 Liter begrenzt, die beim Kochen, Geschirrspülen und Duschen schnell verbraucht werden.

Zwei Menschen verbrauchen durchschnittlich 60 bis 80 Liter Wasser pro Tag. Das Befüllen des Wassertanks sollte daher im Wohnmobil alle zwei bis drei Tage in Betracht gezogen werden.

Aber Wo finden Sie frisches Trinkwasser für Ihr Wohnmobil?

Auf Reisen In Frankreich und ganz allgemein in Europa ist das Wassertanken für Ihr Wohnmobil nicht wirklich ein unüberwindbarer Ärger, zumindest wenn wir es vermeiden, die ausgetretenen Pfade zu verlassen.

Tatsächlich finden wir Wasser fast überall, an öffentlichen Orten. Zum Beispiel in Restaurants und Geschäften, wo die meisten Manager auf Wunsch gegen einen kleinen Beitrag gerne frisches Trinkwasser zur Verfügung stellen.

Aber Sie werden sehen, dass dies bei weitem nicht die einzigen guten „Adressen“ sind!

1. Tankstellen

astuce remplissage eau camping car

In den meisten Tankstellen gibt es oft einen frei zugänglichen Wasserhahn, der es Ihnen ermöglicht, den Wassertank des Wohnmobils zu füllen .

Tankstellenbetreiber freuen sich in der Regel über das gleichzeitige Tanken. Sollte kein frei zugänglicher Wasserhahn vorhanden sein, muss man einfach beim Verwalter nachfragen und die Bezahlung anbieten.


2. Campingplätze

reserve eau camping car

Auch kleine Campingplätze sorgen für Wasserversorgung. Wenn Sie einen Stellplatz für mehrere Tage oder nur eine Nacht reserviert haben, ist das Auftanken natürlich kein Problem.

Ansonsten können Sie, wenn Sie nur auf der Durchreise sind, auf jedem Campingplatz gegen Gebühr nachfragen, ob es möglich ist, Ihr Wohnmobil damit zu füllen Wasser.

3. Wohnmobilstellplätze

 filtre eau camping car

Es gibt auch Plätze für Wohnmobile auf speziellen Serviceflächen. Es ist möglich, dort beispielsweise für eine Nacht oder einen Kurzaufenthalt einzukehren.

An diesen besonderen Standorten gibt es nicht nur einen Stromanschluss, sondern auch Frischwasserversorgung Stationen, an denen Sie nahezu tanken können für ein paar Euro am Automaten.

4. Öffentliche Brunnen

point eau camping car

In bestimmten Ländern, insbesondere im Süden, sind öffentliche Brunnen Teil der Landschaft. Meistens befinden sie sich im Herzen von Städten, weshalb es ratsam ist, immer einen transportablen Container bereitzuhalten, falls Sie einmal etwas weiter weg parken müssen Letzteres.

Erwarten Sie nicht, den Wohnmobiltank vollständig zu füllen, die hundert Liter sind viel zu schwer zum Tragen, aber für einen Notvorrat Trinkwasser genügen wenige Liter. Zögern Sie bei Bedarf nicht, vorher bei den Anwohnern nachzufragen, ob das Wasser trinkbar ist.

5. Friedhöfe

trouver de l'eau en camping car

An diesen Orten gibt es viele Pflanzen und Blumen, die im Sommer gegossen werden müssen. Deshalb sind städtische Friedhöfe mit Wasserhähnen ausgestattet, die frisches, trinkbares Wasser liefern. Das Wasser dort ist in der Regel sehr sauber und kann problemlos im Wohnmobiltank verwendet werden.

Informieren Sie sich, bevor Sie dorthin gehen: Es ist möglich, dass in der Nebensaison die Wasserversorgung unterbrochen ist in bestimmten Städten und Dörfern aus. Dies ist in der Regel zwischen November und März/April der Fall.

Außerdem ist ein Friedhof ein Ort der Ruhe und Besinnung, also vermeiden Sie es, dort Zeit zu verschwenden, Lärm zu machen und dorthin zu gehen, wenn bereits jemand da ist.

6. Im Herzen der Natur

urificateur d eau camping car

Das Wasser in unseren Seen, Flüssen und Bächen kann manchmal so klar sein, dass es unsere Wachsamkeit hinsichtlich seiner Trinkbarkeit beeinträchtigen könnte, insbesondere in Zeiten extremer Hitze, wenn wir davon träumen, es gierig zu trinken. Aber es ist leider nicht trinkbar.

Nur durch die direkte Nutzung der Quelle können wir sicherstellen, dass wir über sauberes Wasser, trinkbar und frisch. Meistens sind diese Quellen jedoch schwer zu finden und reichen nicht aus, um einen Tank mit mehr als 100 Litern zu füllen. Dennoch sind sie eine hervorragende Alternative zum Nachfüllen.

Auch wenn das Wasser nicht trinkbar ist, ist es dafür nicht „nutzlos“. In Gebirgsbächen könnte es sich beispielsweise durchaus für Gerichte oder zum Duschen eignen. Und wenn man es kocht (sehr wichtig!), kann man es beim Kochen mitessen.

>>> Um es zu trinken, ist die Verwendung eines geeigneten Systems, wie unserer Filterflasche .

Wo gibt es Wasserstellen für Wohnmobile?

où trouver de l eau en camping car

Sie kennen nun die Stellen, an denen Sie Wasser für Ihren ausgebauten Transporter auffüllen können. Aber wie alle Wohnmobilbesitzer sagen, ist es nicht immer einfach, bestimmte Orte zu betreten, wenn man nicht weiß, dass man dort umkehren kann. Tour ohne Probleme… Dafür ist die Die beste Waffe ist Vorfreude!

Und die Technologie ermöglicht es, einige heikle Manöver und andere Zeitverschwendung zu vermeiden, indem sie sehr nützliche Anwendungen für Smartphones anbietet. Zu den bekanntesten zählen Karten.ich und Freetaps.

  • Das erste, Karten.me ist eine Alternative zu Google Maps, deren Besonderheit darin besteht, dass sie offline funktioniert, was immer nützlich ist, wenn Sie abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sind und den Überblick über das Netzwerk verlieren. Aber vor allem bietet es Karten, die Wasserstellen aller möglichen Arten in Ihrer Nähe anzeigen!
  • Freetaps hingegen zeigt lediglich die Trinkwasserstellen in Ihrer Nähe an. Hier besteht keine Gefahr, auf einen Wasserfall in 1600 Metern Höhe zu stoßen, wie der bisherige Antrag vermuten ließ.

Mit diesen beiden Anwendungen kann das Gerät Wasser wie eine Filterflasche aufbereiten und ein wenig gesunder Menschenverstand, die Trinkwasserversorgung für Ihren umgebauten Transporter sollte für Sie nie ein Problem darstellen. Problem.

Achten Sie auf die Wasserqualität

 eau camping car

In Frankreich und ganz allgemein in Europa sind wir uns normalerweise der Qualität des Trinkwassers aus dem Wasserhahn sicher. Zumindest bis zu einem gewissen Punkt. Es ist tatsächlich möglich, dass die Rohrsysteme manchmal veraltet sind und die Rohre daher aus Blei bestehen. Dadurch scheidet das Wasser allerlei Schadstoffe aus Schadstoffe und die Gesundheitsschäden durch Blei sind nicht größer demonstriert werden.

Außerdem weiß man nicht immer, wie lange das Wasser in den Leitungen stagniert und ob sich bereits krankheitserregende Mikroorganismen gebildet haben.

Diese Fragen gelten auch, wenn das Wasser aus einem Brunnen stammt. In letzterem liegt die Wasserquelle unter der Erde und dort sind Chemikalien aus der Landwirtschaft zu finden.

Zumindest aus diesen Gründen ist es wichtig, auf die Qualität des Wassers zu achten, das wir trinken.

Um alle Zweifel auszuräumen, müssen Sie:

Es liegt an Ihnen.

Reinigen Sie den Wassertank und den Schlauch

Vor jeder Transporterfahrt ist es wichtig, die Wassertanks und Kanister zu reinigen und zu desinfizieren. Kalk und Schwermetalle können sich an den Wänden ablagern und einen idealen Nährboden für Viren und Bakterien darstellen.

Während der Vorbereitung Ihres Roadtrips: PDenken Sie auch daran, die Wasserleitung, ein wichtiges Utensil, zu desinfizieren für eine Wohnmobilreise, da Sie mit der einzigen Gießkanne auf dem Campingplatz Schwierigkeiten haben werden, einen 150-Liter-Tank zu füllen. Um den Tank über längere Distanzen befüllen zu können, sollten Sie unterschiedlich lange Schläuche mit entsprechenden Anschlüssen mitführen.

Genießen Sie Ihr Abenteuer und bleiben Sie ausreichend hydriert!

Eine Reise mit dem Wohnmobil bedeutet, dass Sie Ihr Zuhause mitnehmen, mit Ausnahme von Trinkwasser, das regelmäßig zur Verfügung gestellt werden muss.

Damit Ihr Aufenthalt unterwegs zu einem Erlebnis wird, das Sie gerne wiederholen möchten, sollten Sie diesen Aspekt nicht vernachlässigen. Mit den hier bereitgestellten Ratschlägen sollten Sie es jedoch ohne Probleme meistern.

Und falls Ihr Wassertank fast leer ist und Sie Schwierigkeiten haben, Trinkwasser zu finden , denken Sie zuerst an Ihren Körper und achten Sie darauf, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen . Um die Risiken so weit wie möglich zu reduzieren, halten Sie eine Wasserflasche bereit, mit der Sie fast alles mögliche Wasser sehr schnell filtern können.

>> Finden Sie unsere Filterflaschen in den Ausführungen 1 Liter und 650 ml.